Beratung zu Berufswahl / Studium

Junge Erwachsene haben in der heutigen Gesellschaft vielfältige Möglichkeiten zur beruflichen Entwicklung.

Eine Orientierung fällt Vielen schwer.

 

"Ich seh' den Wald vor lauter Bäumen nicht..."

Woran liegt das?

Technologische und demographische Entwicklung, strukturelle Veränderung in den Regionen, Flexibilisierung des Arbeitsmarktes bzw. der Arbeitsplätze, sich verändernde Ansichten/Einstellungen (Generation X, Y, Z...) sind wesentliche Faktoren. Zudem entstehen durch die Liberalisierung und Dezentralisierung des Bildungssektors neue Bildungsträger mit neuen (Aus)Bildungsgängen, an die vor einigen Jahren noch Niemand gedacht hätte.

 

Abi und was nun? - Bin ich der Typ für ein Studium oder kommt für mich eher eine Ausbildung in Frage?

Probiere ich mich eine Zeit lang in diversen Praktika aus und laß' mich überraschen?

Erschreckend ist die in den letzten Jahren an Hochschulen und Ausbildungsbetrieben extrem angestiegene Zahl der Abbrecher.

Je nach Bildungsgang bzw. Berufszweig gibt es aktuell Quoten von 75 % und dazu noch einmal "Aussteiger", die nach erfolgreichem Abschluss unmittelbar die Branche wechseln.

Woran liegt das?

Verlockende andere Möglichkeiten, familiäre Zwänge oder die Erkenntnis des Holzweges.

Austesten kann man machen, kostet aber meist viel Zeit und vor allem Nerven, manchmal auch viel Geld...

 

WAS kann ich für WEN tun?

 

Unter den umfangreichen Optionen genau seinen Weg zu finden, ist zunehmend eine Aufgabe, welche die jungen Erwachsenen und Eltern überfordert. Hier bietet sich gezielte Hilfestellung mit einem systemischen Ansatz sehr gut an. (Aus Erfahrung geht die Initiative bzw. das Interesse für mein Coaching zu diesem Thema meist von den Eltern aus.)

Mit der Erstellung des individuellen Persönlichkeitsprofil können innere Veranlagungen sehr deutlich herausgearbeitet werden. Die sogenannten Leitmotive einer jeden Persönlichkeit, die wir mittels Profil erkennen, bilden die "Leitplanken" in der anschließenden Beratung.

Oft kommen Aspekte ans Tageslicht, die bislang unerkannt waren, jedoch wesentlichen Einfluss auf den kommenden Lebensweg haben. 

Solche intrinsische Veranlagungen können z. B: sein: theoretische, praktische, kreative, soziale, führungs- oder serviceorientierte, team- oder einzelorientierte ~.

Liegen dem Menschen eher regelmäßige Abläufe oder braucht er sogar das flexible Chaos, worin er sich bestens selbst organisieren und motivieren kann? Ist ein längerer theoretischer Weg des Wissenserwerbs (Studium) oder eher eine parktisch veranlagte Tätigkeit näher mit dem Wesen des Menschen vereinbar?

 

Ablauf / Dauer

Regelmäßig findet mein Coaching als mindestens 2-stufiger Beratungsprozess statt.

Nach der Erstellung des psychologischen "Fingerabdrucks" seiner Persönlichkeit (LUXXprofile) erfolgt zunächst in Stufe 1 die entsprechende allgemeine Auswertung, welche eine grundsätzliche Bedeutung besitzt. Dafür sind erfahrungsgemäß ca. 2 Stunden einzuplanen.

Darauf aufbauend schließt sich in einem nur sehr kurzen Zeitabstand das Folgegespräch zu Beratungsstufe 2 an: Hier geht es konkret um die berufliche Orientierung anhand der persönlichen Motivlage gemäß LUXXprofile.

Je nach Wissensdurst und Diskussionsfreudigkeit sollten hierbei weitere 1-2 Stunden einkalkuliert werden.

Mein Coaching verläuft nach Absprache sowohl im 4-Augen-Prinzip (Coach mit Eltern + Coach mit Kind), als auch in gemeinsamen Sequenzen aller Beteiligter. 

 

Mein Ziel ist erreicht, wenn die Augen geöffnet sind, wenn sich realistische Perspektiven abzeichnen, wenn der Weg klar(er) wird. - Wenn sinnbildlich im Wald der schönste Baum auf einmal in greifbarer Nähe steht.

 

Alle Beratungssequenzen erfolgen stets in Ihrem gewohnten Umfeld.

Aus Gründen der Effizienz biete ich meine persönliche Beratungsleistung nur im Raum Leipzig an.

 

Auf Wunsch kann ein weiterer Coaching-Prozess für Bewerbungen, Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Assessmentcenter etc. hinzu gebucht werden. Dies erfolgt dann über darauf spezialisierte Kooperationspartner in meinem Kompetenznetzwerk.

 

In meinem Beitrag Coaching in Leipzig habe ich den Coaching-Prozess auch noch einmal näher erörtert.

 

Veranstaltungstipp:

Im Rahmen der Azubi- u. Studientage auf der Messe Leipzig hielt ich am 4. November 2017 einen Impulsvortrag zum Thema "Was will ich wirklich? - Eignungen aus der eigenen Persönlichkeit erkennen".

Hier wurden Impulse gegeben, warum es sinnvoll ist, zunächst seine inneren Antreiber zu kennen, bevor man sich Gedanken macht, wohin der Berufsweg mal führen soll.

Das Grundgerüst des Vortrages steht hier als pdf zur Verfügung. Zum kompletten Verständnis bedarf es jedoch weiterer Erläuterungen, die ich vor Ort gegeben habe. - Fragen gern an mich!

 

Download
Was will ich wirklich? - Eignungen aus der eigenen Persönlichkeit erkennen.
Impulsvortrag zum Azubi- u. Studientag 2017 in Leipzig
Präsentation_Azubitage_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 135.8 KB